[Bla] Wieder da und voller Tatendrang!

[Stellt euch hier bitte ein schönes, 
gemütliches Foto vor, am besten mit 
einem großen Kakao oder Kaffee.]

Hallo ihr Lieben!

Nachdem ich meine Prüfungswoche mehr oder weniger gut überstanden habe, bin ich nun für die letzten Februarwochen in die Münchener Wohnung zurückgekehrt. Jetzt kann ich die paar verbleibenden Arbeitstage genießen, lesen, den Blog wieder richtig pflegen und nochmal letzte München-Eindrücke sammeln.

Heute werde ich seit langem mal wieder losziehen, um Bücher zu kaufen. Das ist zumindest der Plan, mal sehen, ob mich das Angebot in den Buchhandlungen zufrieden stellen kann. Die grobe Planung sieht bisher den Kauf eines Klassikers und den Kauf eines Jugendbuchs vor - für jede Challenge eine Investition. ;)
Aber vielleicht kommt es ja auch ganz anders ... Ich liebe es, mich einfach von den Buchhandlungen leiten zu lassen (vorausgesetzt, die Auswahl ist gut).

Der Blog wird nun auch wieder richtig gepflegt werden, ich habe so einige Themen, die darauf warten, zu Posts verarbeitet zu werden (das klingt irgendwie seltsam, aber egal). Mein Rezensionsstapel ist auch wieder enorm gewachsen ... Ist das normal, dauerhaft Rezensionen ausstehen zu haben?

Und nun schreibe ich den Post und vernachlässige die Zeit total - ich sollte langsam mal zur Arbeit aufbrechen. Morgen werdet ihr dann bestimmt erfahren, ob und welche Bücher den Weg in mein Regal gefunden haben. :)

Viele Grüße
Miyann

Kommentare:

  1. Huhu! :)

    Das mit den ausstehenden Rezensionen kommt mir nur allzu bekannt vor. Bei mir sind es mittlerweile 4. Und da man ja auch irgendwie nicht jeden Tag eine posten will, kommen dann immer noch mehr dazu ...
    Aber andererseits ist es ja auch irgendwie gut zu wissen, dass man noch was hat, wenn einen mal die Zeit oder Kreativität verlässt. (:

    Ich bin schon gespannt, welche Bücher du dir wohl kaufen wirst! Ich habe mir gestern auch schon wieder welche zurückgelegt und spätestens dadurch, dass meine Kollegen mir einen Buchgutschein zum Geburtstag geschenkt haben, haben sie meinen Plan vereitelt diese Bücher noch ein wenig liegen zu lassen. :D

    Liebe Grüße! :))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Tin!

      Das ist schon mal beruhigend zu wissen, dass es nicht nur mir so geht. Dabei lese ich so langsam, eigentlich sollte ich locker mit dem Schreiben hinterherkommen ...
      Und das stimmt, ich hatte auch Zeiten, in denen ich quasi zu viele Rezensionen hatte. Hätte ich da mal auf Vorrat geschrieben, dann könnte ich jetzt meinen Nutzen daraus ziehen. ;)
      Wobei Rezensionen ja auch Zeit und Kreativität erfordern. Also bei mir zumindest. Ich bin aber auch tendenziell ein zu großer Kopfzerbrecher.

      Ich würde auch gerne in einer Buchhandlung arbeiten, das muss echt toll sein. Wobei ich mich wohl nur schwer beherrschen könnte, wenn ich jeden Tag von so vielen Büchern umgeben wäre (oder ich würde total abstumpfen).
      Und wie toll, du hast nette Kollegen! Neues Lesefutter ist doch immer gut.

      Viele Grüße! :)

      Löschen
  2. Welcome Back :D Und klasse Header wollt ich mal anmerken!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir. :)
      Und es freut mich, wenn du ihn magst. Der davor war ja mehr als schrecklich, dummerweise habe ich es nicht so mit dem Headerdesign.

      Löschen
  3. Hezrlich willkommen zurück!
    Ich freue mich, dass du deine Prüfungen überstanden hast! Hoffentlich findest du zur Belohnung ganz viele tolle Bücher, die dich anlachen :D
    Und ich bin sehr gespannt, was du alles so geplant hast :)
    LG,
    Lyrica

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank. :)
      Oh ja, da bin ich auch echt froh. Und meist findet man ja zu viele Bücher, die einen verführen wollen ...
      Auf jeden Fall kommt bald eine Autorenvorstellung für die Contemporary YA Challenge. :)
      Viele Grüße
      Miyann

      Löschen
    2. Ich freu mich auch total auf meine Bestellung, die hoffentlich bald ankommt. Hab heute mal so gar nicht aufs Geld geachtet...nicht gut :D
      Sehr schön! Da bin ich mal gespannt, was du dir überlegt hast und wie das aussehen soll :)
      LG,
      Lyrica

      Löschen
  4. Huhu Miyann ;),

    das mit den Rezensionen geht mir genauso! Auf meinem Blog habe ich eine kleine Liste mit ausstehenden Rezis und die wächst auch stetig.
    Liegt wohl daran, dass ich in letzter Zeit viel lese, deswegen aber nicht unbedingt mehr poste.
    Da ich die Rezensionen aber sowieso für Lovelybooks schreibe, vergesse ich ja nichts und so ein Vorrat ist nicht schlecht, für Zeiten, in denen man nicht so viel Zeit zum Lesen hat ;).
    Also mach dir nichts draus!

    Liebe Grüße =)
    Charlie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Charlie!

      Das beruhigt mich doch sehr, dann bin ich nicht die einzige, die das so verschleppt. ;)
      Hmm, ich sollte meine Rezensionen auch noch woanders veröffentlichen, dann ist der Antrieb vielleicht größer, sie zeitnah zu verfassen. So schiebe ich es immer so lange, bis ich Material für den Blog brauche (was eh dämlich ist).

      Viele Grüße
      Miyann

      Löschen
    2. Das Problem am Aufschieben ist dann, dass man vieles schon nicht mehr so genau weiß. Du kannst dir natürlich auch im Vorfeld überlegen, welche Bücher du rezensieren willst - müssen ja nicht alle sein - und dann musst du auch nicht zu allen eine Rezension schreiben.
      Oder du bereitest die Posts schon mal vor, damit du sie später, vielleicht, wenn du mal nicht so viel Zeit hast, nur noch veröffentlichen musst.
      Das mache ich auch manchmal :).

      Löschen
    3. Die Posts habe ich immer vorbereitet, wenn ich die Zeit gefunden habe. Die ist aber im Moment echt Mangelware. Ich habe festgestellt, dass es Bücher gibt, bei denen es ganz gut ist, wenn man sich mit der Rezension etwas Zeit lässt. Dann sackt der Inhalt nochmal und je länger man drüber nachdenkt, desto stärker kann sich die Perspektive noch ändern. Es gab schon Bücher, die ich zuerst echt dämlich fand und je länger ich drüber nachdachte, desto mehr Positives habe ich an ihnen gefunden.
      Bei eher flacheren Büchern kommt es aber vor, dass ich etwas vergesse ... ist manchmal nur schwierig, die verschiedenen Arten voneinander zu unterscheiden. :)
      Sehr bekannte Bücher, zu denen es schon etliche Rezensionen gibt, lasse ich meist auch mit den Rezensionen aus - da wurde oft schon alles gesagt. ;D

      Löschen
    4. Bei mir ist es genau anders :D. Bei manchen Büchern neige ich dazu, sie direkt nach dem Lesen besser zu bewerten, als sie eigentlich sind und später denke ich dann: "Was habe ich denn da gemacht?". Manche muss man aber auch sacken lassen, weil sie einen total mitnehmen und man sich erstmal beruhigen muss.
      In stressigen Wochen schiebe ich meine Rezis auch alle bis zum Wochenende auf.

      Stimmt, zu manchen total gehypten Büchern braucht man im Grunde keine Rezension zu schreiben, vor allem, wenn man sich den allgemeinen Begeisterungsstürmen ohnehin anschließen würde. Meistens mache ich es aber trotzdem, weil man dann mit so schön vielen Lesern diskutieren kann ;).

      Löschen
    5. Oh das stimmt, das kenne ich aber auch. Wenn ich einige Bewertungen im Nachhinein angucke, würde ich die Punkte teilweise gerne noch leicht verschieben. Aber was solls. ;)
      Mittlerweile bin ich dazu übergegangen, Rezensionen oft morgens vor der Arbeit zu schreiben, weil ich danach meistens keine Lust mehr habe. ;D
      Ich bin ja gespannt, wie das wird, wenn ich wieder studiere ...

      Hm, da hast du Recht. Vielleicht sollte ich doch mehr Rezensionen schreiben, auch zu den sehr bekannten Büchern. :)

      Löschen