[Fotos] Auf Wiedersehen, Winter!

Guten Tag!

Es tut mir leid, dass es derzeit so unglaublich still um mich ist, aber anders als gedacht (erhofft?), ist das Semester derzeit sehr voll und ich habe jeden Tag Termine und Treffen. Nicht, dass ich mich darüber beschweren will, es bringt viel Spaß, aber das Lesen und Bloggen bleibt dadurch auf der Strecke. 

Dennoch möchte ich euch mal wieder mit einem Post beehren und da ich gerade meine "Winterwunderland"-Fotos aus dem Urlaub sortiert habe, dachte ich, dass ich mal einige davon zeige - sozusagen als Gedenken an den Winter. Denn der ist ja nun wirklich vom Frühling (oder Hochsommer?) verdrängt worden. 

Noch lieber würde ich ja Frühlingsfotos zeigen, aber ich habe leider keine. Was soll man da machen?



Der Schnee war wirklich tief, solche Wege sind wir entlang gewandert (und dabei teilweise knietief im Schnee versunken).


Und dann hatte ich großes Glück und konnte endlich einmal Schneefall-Fotos machen. Das wollte ich schon den ganzen Winter über und nie hat es geklappt.


Zwischendurch gab es aber auch immer mal wieder Sonnenschein und blauen Himmel. 




Eine Pflanze! Okay, etwas vertrocknet, aber eine Pflanze!


Das hier war ein wunderbares Tal, in das wir immer wieder gewandert sind und so schön mit dem Hund spielen konnten.


Und zum Abschied gibt es einen Sonnenuntergang. Zumindest fast einen Sonnenuntergang. 

Dann verabschiede ich mich nun! Ich wünsche euch eine gute Woche! :)

Kommentare:

  1. Wie hübsch! Da bekomme ich jetzt schon wieder Sehnsucht nach Schnee und eisigen Temperaturen. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich fand den Winter auch wirklich schön. Und nun haben wir ja den Frühling übersprungen und der Sommer hat gleich Einzug gehalten - aber ich will nicht meckern. ;D

      Löschen
  2. Gib es ruhig zu, du warst in Kanada :D

    Sehr schöne Fotos! Gefallen mir unheimlich gut, vor allem das letzte. Aber trotzdem bin ich froh, dass der Winter uns erst einmal verlassen hat.

    Ich hoffe sehr, dass das Semester bei dir gut läuft und dich nicht total gestresst bist. Ich seh mich momentan eher irgendwann die Nerven verlieren, es ist zu viel :(

    <3
    Lyrica

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich wünschte, ich wäre in Kanada gewesen! Das wäre cool. :)
      Aber nein, es war nur der Thüringer Wald.

      Oh, das freut mich. Ich hatte auch noch mehr solcher Gegenlicht-Bilder, habe die am Ende aber aussortiert, damit es nicht langweilig wird.
      Ich hoffe ja, dass der Frühling nochmal richtig kommt, ich habe das Gefühl, die Zwischenjahreszeiten sterben langsam aus ...

      Oh nein! Und wenn du doch ein bisschen was auf das nächste Semester schiebst? Einen Burnout musst du ja nicht provozieren ... :/
      Bei mir läuft alles bisher wirklich gut, noch ist es auch nicht stressig, ich mache mir nur gerade selbst Stress und habe Schlafprobleme. Aber das ist ein anderes Thema. :D

      Viele Grüße
      Miyann :)

      Löschen
    2. Haha, aber Wälder können wirklich sehr schön im Winter sein. Davon hab ich hier in der Stadt leider nicht allzu viel :/

      Ich denke auch, dass es nur noch die extreme Wärme im Sommer und extreme Kälte im Winter geben wird, die Übergänge gehen so rasant vonstatten, da kommt ja keiner mit. Vor zwei Wochen noch -6 Grad, heute 15 und das um die frühe Uhrzeit!

      Ich zieh das jetzt irgendwie durch, sind ja nur noch 12 Wochen ...^^

      Schlafprobleme... da sagst du was. Welcher Student hat die nicht? :/ ich hoffe, dass die bald wieder weggehen!

      Löschen
  3. Tolle Fotos :) Das Letzte ist besonders schön.
    Aber bei euch ist immer noch kein Frühling? In welchem eisigen Tal wohnst du denn? ;) Das kann einem ja schon fast Leid tun.
    Liebe Grüße.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh doch, der Frühling ist schon da. Das waren Fotos aus meinem Urlaub im März. Da lag tatsächlich noch so viel Schnee, der ist erst Anfang April endgültig weggeschmolzen.

      Viele Grüße
      Miyann

      Löschen