[Bla] Der Herbst kommt


Hallo ihr Lieben,

der Herbst kommt, wie ihr sicher schon bemerkt habt. Ich gebe zu, ich betone mit diesem Bild eher die positiven Seiten des Herbstes und vielleicht ist es auch dem Spätsommer zuzuordnen. Aber ich dachte, ich verbreite mal ein wenig positive Energie, wenn es vor meinem Fenster nur grau aussieht.

Bei mir war es recht lange sehr still auf dem Blog. Das lag zum einen an der Uni, die mich letztes Semester schon sehr gefordert hat, aber auch ein paar andere Faktoren spielten noch hinein.

Jetzt will ich mich mal langsam an einer Reanimation versuchen, aber ich garantiere nicht für deren Gelingen, denn dieses Semester sieht es nicht unbedingt besser aus.

Mich erwartet die Bachelorarbeit und neben mir liegen etliche Bücher, die sehr gerne durchgearbeitet werden wollen. Da sich diese Arbeit aber ja hauptsächlich am Schreibtisch abspielt, kann man da sicher zwischendurch mal Ablenkung gebrauchen. Und was wäre da besser geeignet als ein Blog?
(Aber ich sollte den Mund nicht zu voll nehmen, nächste Woche startet wieder der reguläre Vorlesungsbetrieb.)

Auf jeden Fall brennen mir schon seit einiger Zeit viele Rezensionen unter den Nägeln, die endlich geschrieben werden wollen! Mit voller Power voran also. Vielleicht sollte ich das Pflegen des Blogs einfach in meinen Terminplan integrieren?

Das war jedenfalls mein Start in den Herbst. Und wie sieht der Start in den Herbst bei euch so aus?

Viele Grüße
Miyann

Kommentare:

  1. Hallo Miyann,

    ich freue mich sehr wieder einen Post von dir zu lesen. Habe dich schon sehr vermisst. Aber ich kann es sehr gut verstehen, ich versuche auch immer den Blog noch unterzubringen, obwohl ich soviel um die Ohren habe. Aber da es mir Spaß macht versuche ich es einfach dann, wenn ich Zeit habe und wenn nicht dann halt nicht. So ein Blog macht arbeit aber der Spaß sollte dabei nicht verloren gehen.

    Das witzige ist, ich habe gestern an dich gedacht als ich in der Buchhandlung vor Murakami stand, wollte das Buch schon fast mitnehmen aber mein riesen SUB hat mich davon abgehalten (und die beiden Bücher in meiner Hand ;))!

    Ich freue mich schon, wieder mehr von dir zu lesen!
    Wünsche dir einen schönen Sonntag!
    Lieben Gruß Krys

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Krys,

      vielen Dank für die netten Worte. Eigentlich wollte ich gar nicht so plötzlich verschwinden, aber ich habe es zeitlich einfach nicht mehr geschafft, weil ich das letzte Semester viel unterwegs war und keine wirklichen Mußestunden am PC hatte.
      Ich denke, deine Einstellung ist die einzig richtige. Denn sonst artet es wirklich in einen unangenehmen Zwang aus.

      Hehe, das ist witzig. Vielleicht war das Gedankenübertragung, gerade gestern habe ich seit langem mal wieder das Dashboard geöffnet. Kommt Zeit, kommt Murakami. Ah, ich muss auch mal wieder Bücher shoppen gehen. :)

      Vielen Dank, das wünsche ich dir auch!
      Liebe Grüße
      Miyann

      Löschen
  2. Yaaaay! Miyanns Blog lebt! :D
    Es würde mich tierisch freuen, wenn du wieder öfter bloggen würdest und wir wieder was von dir zu lesen bekommen! Deine Posts haben mir, genau wie deine Kommentare, sehr gefehlt!
    Ich bin sehr positiv, dass dir das schon irgendwie gelingen wird, den Blog im Alltag zu integrieren. Es reichen ja auch unregelmäßige Posts :) und zur Ablenkung von der Uni ist das bestimmt auch nicht verkehrt :)

    Ganz liebe Grüße,
    Lyrica

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaa, zumindest ein wenig! Ich bemühe mich. :)
      Und ich werde in Zukunft auch wieder kommentieren, ich habe gestern schon angefangen, mir deine Regalvideos anzusehen. Die sind toll.
      Genau, dieses Semester werde ich auch mehr Zeit zuhause vorm Computer verbringen als das letzte. Ich denke, das war mein Hauptproblem: Ich war zu selten zuhause.
      Und ich habe wieder richtig Lust, in die Buchbloggergemeinschaft einzusteigen. :)

      Liebe Grüße
      Miyann

      Löschen
    2. Mach dir aber keinen Stress, es soll ja vor allem Spaß machen und nicht zur Pflicht werden :)
      Aww, danke <3
      Mein letztes Semester war auch fruchtbar stressig, aber ich glaube noch ein kleines bisschen relaxter als deines... wobei mir das auch schon gereicht hat. Uni ist einfach blöd.
      Ich freu mich schon richtig, dich hier wieder anzutreffen! <3
      Lyrica

      Löschen
    3. Ja, da hast du Recht. Ich denke, ich steige einfach ganz langsam wieder ein ... Morgen mal wieder mit einer Rezension. :)
      Ach, nein, ich glaube nicht, dass mein Semester stressiger war als deines. Ich war nur einfach wegen der ganzen Gruppenarbeiten ständig unterwegs. Und ich bin nicht so belastbar. :D
      Ich mag die Uni ja schon. Aber vielleicht ist meine Uni auch einfach netter als deine. Was ich da manchmal höre ... *schauder*

      Löschen
    4. Darauf freu ich mich schon :D
      Ich hatte zum Glück nur zwei Gruppenarbeiten, aber das hat mir auch total gereicht. Wenn ich eines hasse, dann Gruppenarbeit. Denn meist ist es so, dass 1-2 Leute arbeiten, der Rest ruht sich drauf aus und dann immer diese Terminsuche... bah.
      Belastbar bin ich bedingt. Wenn ich einsehe, dass es Sinn macht, dann ja. Aber meist macht es keinen Sinn, deswegen bin ich wahrscheinlich auch nicht belastbar^^
      Ich denke meine Uni ist okay, nur mein Zweitfach spinnt. Das ist mittlerweile leider wirklich Fakt und zieht einen so großen Rattenschwanz an Organisation mit sich, dass ich jetzt schon keine Lust auf das kommende Semester habe :D

      Löschen
    5. Und da ist sie! Ich habe es sogar geschafft, heute meinen Posting-Plan einzuhalten UND an der Bachelorarbeit zu arbeiten. Unglaublich!
      Ja, genau so sieht es bei uns leider auch oft aus. Und selbst unser "großes" Uniprojekt mit einer super Gruppe läuft gerade vom Auftraggeber her bescheiden. Aber gut, man lernt ja jedesmal etwas dazu, auch wenn es nervig und frustrierend ist.
      Wenn man keinen Sinn erkennen kann, ist eh die schlimmste Situation eingetreten. Bei sowas kann ich mein Unterbewusstsein auch nie motivieren, sich Sachen zu merken (für Prüfungen oder so).
      Echt schrecklich. Aber bald hast du es ja zum Glück hinter dir. :)

      Löschen
    6. Brave Miyann! :D Da hast du ja echt was geschafft! Ich gammle irgendwie schon den ganzen Tag rum, haha^^
      Gruppenarbeit...und wenn dann noch der Auftraggeber so doof ist... na danke. Ich hoffe sehr, dass sich das bald bei dir klärt! Manchmal könnte ich aber auf diese Art von Erfahrung verzichten :/
      Hör mir auf mit Prüfungen xD das lernt man wie irre, weiß es genau 90 Minuten und dann ist es weg. Das ist so frustrierend.
      Ohja, ich freu mich schon richtig drauf. Ich bin innerlich ein wandelnder Countdown^^

      Löschen
  3. Es ist ja so toll, wieder etwas von dir zu lesen! :D
    Hab mich schon vorgestern sehr über deinen Besuch bei mir gefreut und dass du jetzt Wiederbelebnungsmaßnahmen für den Blog einleitest, freut mich natürlich umso mehr! :)

    Den Stress mit der BA kann ich sehr gut nachvollziehen. Habe das selber grade durch und bin super froh, dass das vorbei ist. Aber die Arbeit lohnt sich, denn am Ende steht ein fertiges Meisterwerk wissenschaftlicher Arbeit und ein Abschlusszeugnis ;) Hast du eigentlich vor, danach den Master zu machen?
    Jedenfalls ist deine Einstellung, die positiven Seiten zu betonen, schonmal sehr gut. Beschränke das nicht nur auf den Herbst, sondern versuch, auch alles andere positiv zu sehen. Und wenn das nicht klappt - Autosuggestion! Das hat mich vor diversen hysterischen Anfällen während der BA bewahrt (ein paar hatte ich aber trotzdem ;) ) :)

    Ganz viele liebe Grüße und hoffentlich bis bald :D
    MelMel

    AntwortenLöschen
  4. Oh, da freue ich mich, dass du wieder kommen möchtest :) Ich habe immer wieder auf deinem Blog vorbei geschaut und war traurig, dass du nicht mehr gepostet hast, da ich gerne von dir lese!
    Stress mit der Uni kenne ich auch zu genüge (wobei ich letztes Semester es sehr entspannt habe angehen lassen), aber meine ersten Semester? Puh, da hätte ich niemals einen Blog nebenher führen können.
    Ich freue mich auf jeden Fall, wieder mehr von dir zu lesen, aber zwing dich zu nichts, wenn sich keine Zeit findet, findet sie sich wann anders :)

    Liebe Grüße, KQ

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich echt total zu hören. Dankeschön! Und es motiviert, ganz viel zu posten! :)
      Ohja, die ersten Semester waren bei mir auch voll. Wobei es irgendwie eine andere Fülle war. Da war nur der Stundenplan voll, mittlerweile muss mehr eigenverantwortlich organisiert werden.
      Ich habe mir jetzt erstmal ein Ziel von einem Post pro Woche gesetzt - das sollte ja zu schaffen sein.

      Vielen Dank für deinen lieben Kommentar!
      Miyann

      Löschen